2007 – Die 14.GDMA

Gestern fand, eine Woche später als üblich, die 14. Grosse Dresdner Motorradausfahrt statt.

Um für alle Fälle gerüstet zu sein, habe ich meine Dicke noch mit einem Tuning-Teil (Made by Mutti, Danke dafür) ausgestattet ;-) .

bild11

Bei perfektem Wetter fuhren wir mit 5 Maschinen in den Elbepark, dem diesjährigen Startpunkt der GDMA.

bild21

Diesmal waren 3 Euro Eintritt fällig um u.a. den Polizeieinsatz und die Versicherung zu finanzieren. Dafür gab es ein gesticktes Bändchen als Andenken gratis. Wider Erwarten kam es zu keinen größeren Staus am Einlass. Insgesamt versammelten sich ca. 5000 Biker im Elbepark. Neben vielen Motorrädern gab es vor dem Start noch Live-Musik und eine Stunt-Show zu sehen.

bild31

bild41

Gegen 12:30 Uhr ging es dann los.

Die Strecke unter dem Motto “die Kurven des Osterzgebirges” führte vom Elbepark in Dresden aus über Freital, Tharandt, Höckendorf, Rechenberg/Bienenmühle, Mulda, Pretzschendorf und Grumbach wieder in den Elbepark.

bild5

bild6

bild7

Lt. GDMA.de wurden 5000 Bändchen an den Mautstellen verkauft, insgesamt nahmen ca. 8000 Motorräder an der Ausfahrt teil.

Die Tour bewegte sich im Verhältnis zu früheren Ausfahrten recht “sportlich” nicht zuletzt auf Grund der guten Streckenführung. Die Durchfahrtszeit des Trosses lag bei ca. 35 Minuten. Es kam zu vier leichten Stürzen, welche aber glücklicherweise ohne weitere körperliche Folgen für die Beteiligten blieben.

Mein Cousin wurde zum “Pechvogel des Tages”. Nachdem er auf der Autobahnfahrt nach Dresden einen Teil der rechten Verkleidung seiner guten alten CBR verloren hatte (den Blinker konnten wir noch mit Klebeband fixieren), segnete im Elbepark seine Kamera das Zeitliche. Am Ortsausgang Colmnitz gab die Maschine ganz auf (Anlasser und Gasannahme). Dadurch ließen wir die “restliche” GDMA an uns vorbei ziehen um die Maschine bergab (mit Erfolg) wieder anzurollen. Auf dem Rückweg nach Dresden über Tharandt war in Freital dann alles vorbei. Die Maschine musste per Bus abgeholt werden.

Fazit Es hat viel Spaß gemacht die 14.GDMA zu fahren. Wie immer waren die Straßen von Schaulustigen gesäumt. Danke an das Organisationsteam um Mario Gerbet, welches diese Veranstaltung schlußendlich in 1,5 Monaten aus dem Boden gestampft hat.

Hier noch ein paar Links zu Fotos der GDMA:

Ich habe eine Fotogallerie unter http://gdma07.bitcycle.de ins Netz gestellt. Danke an Anke und Paul für die beigesteuerten Fotos.

— 2007/05/14

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>